Schlagwort-Archiv: buch

Neuerscheinung: Stadtwanderführer

 

Pforzheim Stadtwanderführer

Als Ausgangspunkt für die Höhenwege des Schwarzwaldes ist Pforzheim Wanderern ein Begriff. Ein neues Büchlein von Ana Kugli schlägt nun aber andere „Wanderwege“ vor: Routen, die durch die Stadt führen. Für ihren soeben im Wartberg Verlag erschienenen „Stadtwanderführer“ hat sie 20 Touren durch Pforzheim entwickelt. „Das ist als Einladung gemeint, diese Stadt genauer kennenzulernen“, sagt Kugli. „Hinter den rauen Fassaden verbergen sich spannende Geschichten, die man mit diesem Büchlein in der Hand entdecken kann.“

Im reich bebilderten Stadtwanderführer geht es zunächst, nach Themen wie Architektur, Kirchen oder Skulpturen geordnet, durch die Innenstadt. Auch eine kleine Stadtführung, die man mit Gästen machen kann, ist in dem Kapitel enthalten. Das zweite Kapitel stellt die Stadtteile Pforzheims vor, bevor es im letzten Kapitel dann in die Ortsteile am Stadtrand geht. Zu jedem der Spaziergänge gibt es einen Serviceteil mit einer ausführlichen Wegbeschreibung und Angaben zur Länge der Tour, der Gehzeit und dem Schwierigkeitsgrad. Die Erreichbarkeit der Start- und Endpunkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenso aufgeführt wie Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und Einkehrtipps.

„Mir war wichtig, nicht nur die ,Schokoladenseitenʻ der Stadt zu zeigen. Die Touren führen durchaus auch durch Straßen und Stadtteile, die man einem Gast nicht unbedingt präsentieren würde“, so Kugli. Doch auch an den weniger schönen Ecken der Stadt, so die promovierte Literaturwissenschaftlerin, lohnt sich ein genauerer Blick. „So kann man das eine oder andere zauberhafte Bauwerk entdecken, das man vielleicht noch nie gesehen hat, obwohl man schon lange in Pforzheim lebt.“

Bibliografische Angaben: Ana Kugli: Pforzheim – Stadtwanderführer. 20 Touren, zahlreiche Farbfotos.144 Seiten, Wartberg Verlag. ISBN 978-3-8313-2336-4, 12,90 Euro. Weitere Infos gibt es auf der Website des Wartberg Verlags. Ein Beispielkapitel findet sich hier.

 

 

Neuerscheinung: Farbbildband Pforzheim

Farbbildband Pforzheim

Zu einem fotografischen Spaziergang durch Pforzheim lädt der soeben im Wartberg Verlag erschienene Farbbildband ein, den Autorin Ana Kugli und Fotograf Janusch Tschech gemeinsam verwirklicht haben. Auf 72 bebilderten Seiten mit informativen Texten, die jeweils auch ins Englische und Französische übersetzt sind, führt der Band die Leser durch die Stadt, streift dabei bekannte Sehenswürdigkeiten und lässt auch unbekanntere Ecken nicht außer Acht.

„Eine vollendete Schönheit ist sie nicht gerade, unsere Heimatstadt“, schreiben Fotograf und Autorin im Vorwort ihres Buches. Geschuldet ist das der Geschichte der Stadt Pforzheim, die schon vor dem verheerenden Luftangriff am 23. Februar 1945 mehrfach zerstört wurde. „Immer wieder wurde die Stadt aufgebaut, und die Kraft dazu nährte sich nicht zuletzt aus der wirtschaftlichen Stärke, die sie in vielen ihrer Epochen zu leisten imstande war“, betont Kugli.

Das galt insbesondere für die Zeit der prosperierenden Schmuck- und Uhrenherstellung, die Pforzheim den Beinamen „Goldstadt“ einbrachte. „Bis heute ist diese Ära im Stadtbild ablesbar, wenn auch viele der Industriebauten heute andere Funktionen innehaben“, sagt Tschech. Beeindruckt war der Fotograf auch von den teils sehr malerischen Stadt- und Ortsteilen Pforzheims, die vor ihrer Eingemeindung eigenständige Dörfer waren und oftmals ihren eigenen Charakter bewahrt haben.

„Unser Bildband möchte Fremde neugierig machen, Besuchern eine bleibende Erinnerung an die Hand geben und den Pforzheimern die Sonnenseiten ihrer Stadt zeigen“, erläutern Tschech und Kugli zu ihrer Motivation für den Bildband.

Ana Kugli, Janusch Tschech: Pforzheim (deutsch, englisch, französisch). 72 Seiten mit zahlreichen Farbfotografien, gebunden, 15,90 Euro, ISBN 978-3-8313-2373-9.